Baunebenkosten

Die Baunebenkosten sind ein sehr wichtiger Posten, der bei der Planung Ihres Hauses auf  keinen Fall vergessen oder unterschätzt werden darf!

Bei einigen Hausanbietern werden die Baunebenkosten erst gar nicht oder nur kurz besprochen. Was aber weit aus schlimmere Folgen nach sich ziehen kann, ist wenn die Baunebenkosten verniedlicht werden – zu gering gerechnet werden.

Das kann für die Bauherren zu unangenehmen Überraschungen führen, wenn die zu niedrig angesetzten Baunebenkosten zu Nachfinanzierungen führen und dadurch Ihr gesamtes Vorhaben gefährden.

Zu den Baunebenkosten gehören z.B. folgende Posten:

– Notar & Grunderwerbssteuer, Maklercourtage

– Mehrgründungskosten ( Anpassung des Grundstücks)

– Hausanschlusskosten

– Vermessungskosten, Baugenehmigungskosten

– Bauzeitzinsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.